-eine spontane Reise-
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/anke-in-polen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Aufbruch

Ihr Lieben,

gestern war ein guter Übungstag für mich und heute geht's weiter...

Roland's Äußerung "Leck mich am Arsch" hat mich mehr mitgenommen als ich mir zuerst eingestehen wollte. Ich kann nicht verstehen, dass ein Mensch, den ich mal so geliebt habe, so zu mir ist. Mir tut die Trennung auch weh, aber muss sowas sein? Ich sage nein.

Aber jeder nach seinen Möglichkeiten. Ich versuche es intellektuell zu sehen.

Von daher bin ich froh, dass es dann heute nach Berlin losgeht. Vor mir liegen bis zu 4 Wochen Freiheit und Abstand und die werde ich genießen!

Ein Erfolg ist, dass ich mich zeitlich nicht unter Druck habe setzen lassen von meiner gebuchten Bahnverbindung. Dann nehm ich halt den nächsten Zug, nach Berlin geht's schließlich stündlich. Wozu mich hetzen?!

Für die Statistiker unter euch (und speziell für meine liebe Petra : ich reise mit einem Rucksack-Rekordgewicht von unter 10kg. Incl. meinem schweren Teleobjektiv und Büchern.

Bis bald aus der Hauptstadt (juhu!)! 

1.7.10 11:28


Polen! Die Entscheidung ist gefallen!

Dass ich nach meinem Klinikaufenthalt noch Abstand gewinnen und Urlaub machen wollte, war ja eigentlich klar...

Zuerst sollte es Bolivien sein. Au ja!! Da schwärmen doch viele so!

Dann kaufte ich ein Buch über Madagaskar und die Komoren.

Mit Ilona dachte ich Peru an.

Und jetzt wird's Polen! 

Das hat zwei Gründe: 

Zum einen ist es mir, da ich ja noch krank geschrieben bin, zu heikel, allzu weit zu reisen. Was, wenn ich mal zum Arzt muss oder mir irgendwas Exotisches einfange und die Rechnung bei der Krankenkasse einreiche... kommt vermutlich nicht so ganz gut. 

Zum anderen kenne ich aus der Klinik einen sehr netten Menschen, der da wohnt. Und da fahre ich entweder am Anfang oder zum Schluss hin. Wenn ich bis dahin noch Lust hab. (Aber doch doch, die werd ich schon haben ...)

Heute habe ich mir den Lonely Planet gekauft und eine für mich übersichtliche Karte und plane entweder an der Ostsee entlang zu reisen oder in den Westen.

Mal gucken. Das wird sich finden. 

Am Donnerstag geht es erstmal los nach Berlin! Zu Jule und wenn es klappt auch zu einem anderen sehr netten Mitpatienten, der da wohnt.

Ihr seht: die Klinik hat's nicht nur gesundheitlich gebracht!

26.6.10 20:33


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung